Zum Hauptinhalt springen

MIVA Austria

Mobilität ist teilbar.

Unser Ziel ist es, Menschen in den ärmsten Regionen der Welt mit Mobilität zu unterstützen. Mobilität ist vielfältig: Sie sichert Existenzen, ermöglicht Bildung, schenkt den Menschen Hoffnung, hilft Distanzen zu überwinden und rettet im Notfall Leben. Unser Solidaritätsgedanke lautet daher „Mobilität ist teilbar.“

MIVA AUSTRIA

Über uns

Die MIVA Austria ist ein Hilfswerk der katholischen Kirche. Ihre Aufgabe ist es, Transportmittel aller Art für den Einsatz in Mission und Entwicklungshilfe zu finanzieren: je nach Bedarf PKW oder Geländewagen, Motorräder, Fahrräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, fallweise auch Boote, Mobilitätshilfen oder Lasttiere.

Sitz der MIVA ist das ChristophorusHaus im oberösterreichischen Stadl-Paura. Es ist ein innovatives Passivhaus, das als Haus der Begegnung und des Dialogs konzipiert ist. Neben der MIVA beheimatet es auch den Beschaffungsbetrieb der MIVA (BBM). Dieser ist Non-Profit Dienstleister, Beschaffungsbetrieb und Handelspartner für Engagierte in den ärmsten Ländern der Welt.

MIVA-ChristophorusAktion

Mobilität ist teilbar

„Wenn jeder mir entgegenkommende Autofahrer nur einen Groschen geben würde, könnten so viele Menschenleben gerettet werden.“ Dies dachte sich der erste österreichische MIVA-Geschäftsführer Karl Kumpfmüller Ende der 50er Jahre, als er auf eigener Achse ein Fahrzeug von Stadl-Paura (OÖ), zur Verschiffung nach Afrika in einen norddeutschen Hafen, überstellt hat.

Dieser Gedanke war der Startschuss für die MIVA-ChristophorusAktion. Benannt ist sie nach dem heiligen Christophorus, dem Schutzpatron der Reisenden. Seit 1960 ist sie die bekannteste und wichtigste Spendensammlung der MIVA. Sie wird unter dem Motto: „Einen ZehntelCent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto“ durchgeführt. Der Höhepunkt ist der ChristophorusSonntag, welcher jährlich am letzen Juli-Wochenende, in vielen Pfarren in Österreich gefeiert wird.

Mehr Details

News

Neuigkeiten aus der Welt von MIVA

Konkrete Spende, konkrete Hilfe

Das können Sie bewirken

Mit Ihrem Beitrag können wir konkret Hilfe leisten und Mobilität in die ärmsten Regionen unserer Welt bringen. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

100 Euro
= ein Fahrrad

Zwei Pedale, die die Welt verändern. Ein MIVA-Fahrrad kostet im Durchschnitt 100 Euro und erleichtert das Leben ungemein.

250 Euro
= ein Rollstuhl

Ein Rollstuhl um 250 Euro schenkt körperlich beeinträchtigten Menschen wieder neue Hoffnung und Lebensmut in ihrem beschwerlichen Alltag.

400 Euro
= ein Maultier

Mit durchschnittlich 400 Euro finanzieren Sie einen robusten Vierbeiner. Sie sichern damit die Existenz einer ganzen Familie in Haiti.

Ihre Spende macht den Unterschied.

Transparenz & Vertrauen

Ihre Spende
kommt an

Transparenz und Vertrauen haben für uns den höchsten Stellenwert und sind unser täglicher Maßstab. Die MIVA ist Trägerin des österreichischen Spendengütesiegels. Die Erfüllung der Kriterien wird jährlich von externer Stelle überprüft. Im MIVA-Jahresbericht erfahren Sie, wie Ihre Spende in den zahlreichen MIVA-Projekten, in rund 60 Ländern, wirkt.

Mehr Details

Ihre Spende macht den Unterschied

Gemeinsam Gutes tun

MIVA Austria

Spendengütesiegel

Seit 2001 wird die MIVA jährlich mit dem österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet. Dieses garantiert, dass wir verantwortungsbewusst und sorgsam mit Ihrer Spende umgehen und sie dort landet, wo sie am meisten bewirkt. So wird Mobilität in den ärmsten Regionen unserer Welt Realität. Zudem ist Ihre Spende steuerlich absetzbar. Weitere Informationen zum Spendengütesiegel, der Spendenabsetzbarkeit sowie zur Transparenz finden Sie hier.

In mehr als 60 Ländern weltweit

Einblick in MIVA-Projekte